TIEF-/WASSERBAU
GEWÄSSER-/ÖKOLOGIE

Biologisches Fließgewässer-Monitoring gemäß den Vorgaben der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL)


Biologisches Fließgewässer-Monitoring gemäß den Vorgaben der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) im Schwarzwald, in der Rheinebene, im Donau- und Neckareinzugsgebiet sowie im Einzugsgebiet der Weser. Zahlreiche Untersuchungen im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz, Baden-Württemberg (LUBW).

Das Biologische Monitoring wird von uns darüber hinaus für spezielle Fragestellungen i. A. öffentlicher und privater Auftraggeber angewandt.

Vorteil: Die am Gewässerboden lebenden Tiere und Pflanzen geben uns Auskunft über die in ihrem Lebensraum herrschenden Umweltbedingungen. Störungen der Umweltbedingungen bilden sich in der Artenzusammensetzung und der Individuendichte ab. In der Gesamtschau mit dem Vorkommen von Algen und Wasserpflanzen, den morphologischen Strukturen, den hydraulischen Verhältnissen und der Gewässerchemie erhalten wir einen Befund, der über eine einmalige chemische Gewässeruntersuchung weit hinausreicht.

Fotos © LUBW (Abbildung mit freundlicher Erlaubnis der LUBW)